Alles rund um Medizinprodukte

Auf dieser Seite kannst du dich weiterbilden und dich mit den neusten Medizinprodukten für die Heimbehandlung vertraut machen.

Akupunktur Alternative der Healy

Wie funktioniert Akupunktur?

Die Akupunktur ist eine der fünf Therapiesäulen der chinesischen Medizin und wird seit über 2000 Jahren überall auf der Welt erfolgreich angewendet. Grundlage ist eine besondere Vorstellung vom Körper, in der man davon ausgeht, dass unser Körper von 14 Hauptleitbahnen durchflossen wird, durch welche unsere Lebensenergie, das „Chi“ fließt. Diese Hauptleitbahnen werden auch Meridiane genannt. Gibt es in diesen Meridianen Blockaden und wird der Chifluss damit gestört, dann kann es zu Krankheiten und Beschwerden kommen. Mit der Akupunktur sollen diese Blockaden gelöst werden und damit der Chifluss wieder in Gang gesetzt werden. Damit sollen sich die Krankheiten und Beschwerden möglichst effektiv behandeln lassen. Ziel der Akupunktur ist es also den Chi Fluss im Körper bei Blockaden wieder anzuregen. Hierzu werden sehr feine und sterile Nadeln verwendet. Diese werden entlang der 14 Hauptleitbahnen im Körper an bis zu 323 unterschiedlichen Akupunkturpunkten in die Haut gestochen. Die Nadeln sind dabei so fein, dass man den Stich kaum merken soll.


Ist der Chifluss gestört können alle Körperfunktionen davon betroffen sein, wie zum Beispiel die Verdauung, der Stoffwechsel, die Atmung und auch das Schmerzempfinden. Einige Klinische Studien belegen positive Effekte der Akupunktur auf bestimmte Körperfunktionen. Auch die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt seit Jahrzehnten die Akupunktur bei einer Reihe von Krankheiten.

Alternative zur klassischen Akupunktur

Neben der klassischen Akupunktur gibt es inzwischen einige Alternativen, um Blockaden in den Meridianen zu lösen und den Chifluss wieder in Gang zu bringen. Zum Beispiel gibt es die Ohrakupunktur, oder auch eine Akupunkturbehandlung mit einem Laser, die vor allem für kleine Kinder wesentlich besser geeignet ist, als die Behandlung mit Nadeln.

Mal abgesehen davon, ob man für sich selbst die Nadeln scheut, oder kein Problem damit hat, bietet die Akupunktur in der Regel nicht die Möglichkeit, sich selbst zu behandeln. Man ist immer auf einen Akupunkteur angewiesen und ist damit weder zeit- noch ortsunabhängig. Im Gegenteil, man ist bei Beschwerden stets darauf angewiesen, möglichst schnell und regelmäßig eine Behandlung von einem Akupunkteur zu bekommen. Abgesehen davon kostet eine solche Behandlung für eine Privatperson im Normalfall auch jedes Mal Geld.


Inzwischen gibt es allerdings eine Alternative zu Selbstbehandlung aus dem Hause TimeWaver. Der Healy ist ein kleines mobiles Gerät, dass durch Frequenztherapie unter anderem die Meridianbehandlung anbietet. Als eingetragenes Medizinprodukt wird der Healy auch von vielen Therapeuten in Deutschland genutzt und empfohlen.

healy

Der Healy versucht bei der Meridianbehandlung den Chifluss durch bestimmte Frequenzen statt durch Akupunkturpunkte anzuregen. Mit vielen verschiedenen Frequenzprogrammen kann auch der Healy sehr spezifisch für bestimmte Bereiche und Beschwerden angewendet werden.

Wie kann ich mir eine solche Behandlung vorstellen und wo liegen die Vor- und Nachteile?

Wie auf dem Foto zu erkennen ist der Healy kleiner als jedes moderne Handy und kann ständig mitgenommen und am Körper getragen werden. Dazu ist er auch konzipiert. Mitgeliefert werden verschiedene Elektroden, wie Armelektroden, Klebeelektroden und Ohrelektroden.

Der Healy lässt sich über Bluetooth ganz einfach mit dem eigenen Handy verbinden und über eine intuitive App steuern. In der App sind je nach Modell die verschiedenen Programmgruppen aufgelistet. Ebenfalls ersichtlich in der App ist, welche Elektroden für welche Frequenztherapie benötigt werden, wie lange eine Behandlung dauert und die Möglichkeit die Intensität einzustellen.

Das ganze Konzept des Healy ist darauf ausgelegt, dass sie den Healy Orts- und Zeitunabhängig mit sich führen können, aber auch benutzen können. Es ist kein Problem bei einem Spaziergang, oder einem Bummel durch die Stadt die Elektroden am Körper zu tragen und eine Frequenztherapie durchlaufen zu lassen.


Der Vorteil liegt hier also klar auf der Hand, man ist nicht gezwungen zu einem Akupunkteur zu gehen und dort auf einen Termin zu warten, sondern kann sich bei Bedarf und völlig Orts- und Zeitunabhängig selbst behandeln.

Einen großen Vorteil sehe ich vor allem für Menschen, die sich vor dutzenden Nadelstichen auf ihrem Körper scheuen. Die Nadeln sind so klein und steril, dass man sie kaum spüren soll, jedoch gibt es viele Menschen, die die Nadeln trotzdem abschrecken und lieber Abstand von der Akupunktur nehmen. Dies ist verständlich aber trotzdem sehr schade für den Patienten, denn die Akupunktur hat nachweislich schon vielen Menschen geholfen. Daher bietet der Healy den Vorteil, die Wirkungsweise der Akupunktur, also den Chifluss in Gang zu setzten und Blockaden in den Meridianen zu lösen, auch ohne Nadeln an sich auszuprobieren.


Einen wirklichen Nachteil zur klassischen Behandlung gibt es nicht. Jedoch so wie auch bei der klassischen Akupunktur, lässt sich auch über die Wirkung des Healy streiten. Ob die Behandlung anschlägt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ein Versuch ist jedoch beides Wert, denn es gibt nichts mit dem sich mehr Lebensqualität schaffen lässt, als mit Gesundheit und einem guten Gefühl.

Die Healy Meridian Programmgruppen

healy

Healy Programmgruppe "Meridiane 1 und 2" Beschreibung

Meridiane sind Kanäle in unserem Körper, in denen die Lebensenergie fließt. Das Ganze kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin. Die Behandlung der Meridiane, ist uns schon aus der Akupunktur bekannt. Es gibt 12 solcher Kanäle in unserem Körper, die jeweils für die Funktionen eines anderen Organsystems zuständig sind. Bei der Akupunktur werden die betroffenen Meridiane behandelt, um die Genesung voranzutreiben, oder als Vorsorge, um nicht krank zu werden. Genau hier setzt auch der Healy an. Natürlich mit Frequenzprogrammen und der Stimulation der Meridiane mit elektrischen Strömen und nicht mit Nadeln. Die Wirkung zielt aber natürlich auf das gleiche ab, wie die klassische Akupunktur.


Auch die Meridiane Programmgruppe ist so vielfältig, dass sie in zwei Programmgruppen aufgeteilt ist. Ich befasse mich hier direkt wieder mit beiden.

Die Meridian Therapie kann für folgende Organe im Körper angewendet werden:


Meridiane 1

  • Allergie-meridian
  • Bindegewebe
  • Blase
  • Dickdarm
  • Dünndarm
  • Gallenblase
  • Gelenke
  • Haut
  • Herz

Zusätzlich gibt es ein Programm zur Fett-Degeneration, welches die Aufnahmefähigkeit von Zellen Regulieren soll.


Meridiane 2

  • Hormonhaushalt
  • Kreislauf
  • Leber
  • Lunge
  • Lymphe
  • Magen
  • Milz-Pankreas
  • Nerven
  • Nieren
  • Organ-meridian

Wer schon von der klassischen Akupunktur begeistert ist, der sollte auch unbedingt die Wirkung des Healy ausprobieren. Auf der anderen Seite, wem bisher die Nadeln, oder ein anderer Grund von der Akupunktur abgehalten hat, der hat mit dem Healy die Chance die Wirkung der Akupunktur mit dem Healy zu genießen. Nicht ohne Grund gibt es die Akupunktur schon seit langer Zeit und wird auch heute noch angewendet. Viele Menschen schwören auf die Wirkung der Akupunktur. Mit dem Healy hat man die Chance eine solche Behandlung, immer und überall selbst an sich durchzuführen.

Allergiemeridian

Bindegewebe

Blase

Dickdarm

Dünndarm

Fettige Degeneration

Gallenblase

Gelenke

Haut

Herz

Hormonhaushalt

Kreislauf

Leber

Lunge

Lymphe

Magen

Milz-Pankreas

Nervenmeridian

Niere

Organmeridian

Chakra Behandlung mit dem Healy

© Berufschance-Gesundheit

>