Finde den passenden Beruf für dich

Schau dir deine Möglichkeiten im medizinischen Bereich durchzustarten hier an

Zahnmedizinischer Fachangestellter

Wenn du eine Ausbildung suchst bei der Teamwork das A und O ist und bei der du nicht nur am Patienten arbeitest, sondern auch organisatorische Aufgaben übernimmst, dann solltest du dir die Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten genauer ansehen.

Zahnmedizinischer Fachangestellter

Welche Tätigkeiten erwarten mich als zahnmedizinischer Fachangestellter?

Jeder hat eine ungefähre Vorstellung, was ein zahnmedizinischer Fachangestellter macht, denn jeder hat schon mal mit einem zu tun gehabt, als er selbst beim Zahnarzt war.

Als zahnmedizinischer Fachangestellter ist es deine Hauptaufgabe dem Zahnarzt bei Behandlungen und Untersuchungen jeglicher Art zu assistieren.

Eine weitere Aufgabe ist das Betreuen der Patienten. Hier können gewisse Aufgaben eigenständig ohne den Zahnarzt ausgeführt werden. Zusätzlich bereitet der zahnmedizinische Fachangestellte bestimmte Abläufe und Behandlungen vor und in einer entsprechenden Dokumentation auch nach.

Neben der Arbeit im Behandlungszimmer, hat der zahnmedizinische Fachangestellte auch noch andere Aufgaben in der Praxis. 

Neben der Kalenderpflege und der Terminvergabe ist auch die Beratung der Patienten ein wichtiges Aufgabengebiet des zahnmedizinischen Fachangestellten.

Was spricht für die Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten?

Sicherlich gibt es viele Leute, die nicht gerne zum Zahnarzt gehen. Trotzdem muss jeder regelmäßig hin und dementsprechend ist die Nachfrage nach qualifiziertem Personal stets hoch.

Vielleicht kennst du die Situation von dir selbst, dass du Angst vor der Untersuchung hast. Hier hast du die Möglichkeit als zahnmedizinischer Fachangestellter den Patienten die Angst zu nehmen, sodass sie sich bei dir gut aufgehoben fühlen.

Ein letzter, aber sicher ausschlaggebender Punkt für den Beruf als zahnmedizinischer Fachangestellter sind die regelmäßigen Gehaltserhöhungen. Die bekommst du dann, wenn dein Arbeitgeber dich nach Tarif bezahlt.

Was sollte ich als zahnmedizinischer Fachangestellter mitbringen?​​​​​

Was als zahnmedizinischer Fachangestellter selbstverständlich für dich sein sollte ist, dass du Spaß am Umgang mit Menschen hast und keinen Ekel vor Körperflüssigkeiten, Blut oder dem Körperkontakt mit Fremden.

Was dir die Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten aufjedenfall erleichtert, ist ein gewisses medizinisches Interesse.

Wenn du ein gesundes Verantwortungsbewusstsein und einen netten Umgang mit deinen Mitmenschen hast, dann steht der Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten nichts mehr im Wege.

Wo kann ich nach der Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten arbeiten?

Selbstverständlich kannst du nach der Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten in allen Zahnartztpraxen arbeiten. Neben der klassischen Zahnartzpraxis, gibt die Möglichkeit in einer kieferorthopädischen oder kieferchirugischen Praxis zu arbeiten.

Wer ganz hoch hinaus will, kann auch in einer Zahnklinik, oder einer Universitätsklinik anfangen.


Passende Stellenangebote in deiner Nähe findest du auf Portalen wie Monster oder Stepstone

Welche Arbeitszeiten erwarten mich als zahnmedizinischer Fachangestellter?


Grundsätzlich arbeitet man in einer Zahnartzpraxis, so wie dort auch die Öffnungszeiten sind. Das heißt gewöhnlich 39-40 Stunden in der Woche und zu normalen Arbeitszeiten zwischen 8 und 18 Uhr. Sicherlich können die Öffnungszeiten von Praxis zu Praxis abweichen.

Als zahnmedizinischer Fachangestellter gibt es allerdings auch Sonderfälle. Solltest du in einer Praxis arbeiten, in der es einen Notdienst gibt, dann kann dieser auch am Wochenende, nachts, oder an Feiertagen stattfinden. Die Regelungen dazu sind allerdings von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich.

Wie sind meine Verdienstmöglichkeiten als zahnmedizinischer Fachangestellter?

Im ersten Lehrjahr der Ausbildung verdienst du im Schnitt um die 740€. Dieses Gehalt steigert sich natürlich in jedem Lehrjahr.

Nach der Ausbildung ist die Gehaltsspanne sehr groß und es kommt hier auf das Bundesland und deinen zukünftigen Arbeitgeber an, wie viel du verdienst. Durchschnittlich liegt das Gehalt eines ausgelernten zahnmedizinischen Fachangestellten aber zwischen 1400€ und 2900€.

Wer mehr verdienen möchte hat auch noch einige Weiterbildungsmöglichkeiten.

Es gibt verschiedene Studiengänge wie den Gesundheits- und Sozial-Ökonom oder den Bachelor of Arts - Schwerpunkt Health-Care-management, oder aber andere Fortbildungen, wie den Dental Betriebswirt in der Zahnartzpraxis oder den Prophylaxemanager.

Medizinprodukteberater

Medizinproduktberater

Hebamme/ Entbindungspfleger

Hebamme/ Entbindungspfleger

Gesundheits- und Krankenpfleger

Gesundheits-/ und Krankenpfleger

Ausbildung zum Altenpfleger

Altenpfleger/ -in

Physiotherapeut

Physiotherapeut/ -in

logopäde

Logopäde/ -in

Notfallsanitäter

Notfallsanitäter/ -in

Pflegefachmann

Pflegefachmann/ -frau

© Berufschance-Gesundheit

>